[Event] Japanischer Showabend in Jena

0

 

Am 18. Januar 2013 hieß es wieder: „Japanischer Showabend“ in Jena. Die Menschen strömten wie auch das letzte Mal alle zusammen und schnell war der Raum im Kulturbahnhof gefüllt. Wir hatten glücklicherweise einen Platz weit vorn.
Durch das Programm führten uns Rieko und Ayano, die das Ganze wunderbar gemeistert haben.
Eingeleitet in den Abend wurde mit einem selbstgemachten Video auf Grundlage des One Piece Openings. Dieses war sehr lustig. Danach ging es mit einem Vortrag über Japan weiter.

Es wurde auch wieder gezeigt, wie man traditionelle japanische Kleidung – Yukata – anzieht. Dafür dienten freiwillige aus dem Publikum, unter anderem meine Wenigkeit. Alles hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und der schwarze Yukata hat mir sehr gut gefallen. Ich muss mir auch noch einen in dieser Farbe kaufen.

 

Als nächstes wurde uns Kendo gezeigt und einige Begriffe daraus erklärt. Sie haben auch ein paar Aktionen vorgeführt. Das war wirklich sehr interessant und eine gute Grundlage für die Kendo-Vorführung beim JapanFestival Berlin zu dem wir am nächsten Tag gefahren waren.

Es gab auch eine japanische Modenschau – mit traditionellen Kleidungsstücken wie Yukata, Kendo-Kleidung und der Matsuri-Jacke – aber auch Alltagskleidung sowie Cosplay. Jeder hat noch etwas zu seinem Outfit erklärt. Es war wirklich sehr toll!
Es wurde auch der Seijin no Hi (成人の日 – Tag der Volljährigkeit) gefeiert, der in Japan offiziell am zweiten Montag im Januar stattfindet. In Japan findet an diesem Tag eine Zeremonie statt, zu der vor allem die weiblichen Volljährigen in schönen und teuren Kimonos gehen. Da die Studenten in Jena nicht an der Zeremonie teilnehmen konnten, haben wir ihnen auf der Bühne gratuliert.
Den Studenten, die 20 Jahre alt sind.
おめでとうございます!
Hier sind noch ein paar Fotos vom Programm:
Tobias hat beim Sudoku gewonnen.
Soran Bushi wurde auch getanzt. Es war sehr toll.
(Foto von M. Möller-Kutzleb)

Zum Schluss wurde noch ein Video gezeigt mit Impressionen von ihrer Zeit in Deutschland mit ganz vielen Fotos mit Freunden. Wunderschöne Erinnerungen an eine wunderschöne Zeit.

Nach dem Programm wurde wir alle zum Essen eingeladen. Es gab ganz viele japanische Gerichte, die alle sehr sehr lecker waren und von den Studenten selbst zubereitet wurden. Dazu gehörten u. a. Sushi, Okonomiyaki, Karaage, Eintopf und Maccha-Kekse.
Die fleißigen Köche:
mein Teller (^-^) Ich liebe Karaage!! ♥
Foto mit Maid-san (^0^)/
Nach dem Essen hieß es dann noch „Gemütliches Beisammensein“ und „Karaoke“. Es wurde sich viel unterhalten und auch das Karaoke hat sehr viel Spaß gemacht – auch wenn ich am Ende ziemlich heißer war.

 

Allem in allem war es ein sehr gelungener Abend.  
☆  Vielen Dank für eure Mühe!! ☆ 

 

Karaoke mit meiner Tandempartnerin Ayano-chan
Dieser Abend war auch eine Abschiedsfeier für die Studenten, die zum Semesterende nach Japan  zurückgeflogen sind. Dazu gehören unter anderem die zwei Moderatorinnen Rieko und Ayano. Beide habe ich in dem Jahr, in dem sie in Deutschland waren sehr lieb gewonnen. Vor allem Riekos Abschiedsrede beim Programm hat mich sehr bewegt und mir Tränen in die Augen getrieben. Inzwischen sind beide wieder in Japan und ich vermisse sie sehr. Ich hoffe, dass wir uns bald wiedersehen können.
素敵な一緒に過ごした時間 ありがとうございます! ♡
Das Foto ist vom Japanischen Showabend im Juni 2012.

 

Share.

Leave A Reply