[Musik] Yoko auf Promijagd

0
Langsam realisiere ich, dass ich hier mitten in Tokyo bin. Warum? Weil alle anderen auch hier sind!
Schon letztens, als Miyavi sein leider ausverkauftes Konzert in Shibuya hatte, war die Tatsache, dass ich nur in den nächsten Zug springen müsste und in 30 Minuten vorort wäre, ziemlich unglaublich. Doch nun wurde gestern angekündigt, dass heute Yoshiki für ein kleines Event in Shibuya sein sollte – nochmal Danke für den Hinweis, An Yuki!
Nun ja, ich war da – und stand, wie ich dann herausfinden musste, am falschen Eingang an. Von der anderen Seite wurden nach und nach kleine Grüppchen von Fans in das Radio-Zelt hineingelassen, haben einen Schrei von sich gegeben und kamen dann irgendwann auf meiner Seite überglücklich und teilweise mit Tränchen in den Augen raus. Und ich stand nun da, mit etwa 60~70 anderen Fans, und wir waren alle neidisch. Als das Event vorbei war, hatte ich noch die Hoffnung, dass ich ihn wenigstens noch beim Rausgehen sehen kann. Nachdem wir von der Einfahrt der Tiefgarage verscheucht wurden, wurden wir nach und nach immer weiter vom Veranstaltungsort abgedrängt. Es soll ja alles seinen geregelten Gang laufen und da sind wartende Fans vor einem Kaufhaus wohl nicht erwünscht. Nachdem nach über 1 1/2 Stunden rumstehen sowohl meine Füße als auch Hände gefroren waren und nicht mehr viel Hoffnung bestand, habe ich mich dann mit einem heißen Kakao ins Starbucks zurückgezogen…
Aber zumindest mit den tollen Zeichnungen konnte ich Fotos machen.

Yoshiki ist diese Woche aber nicht der Einzige, den ich heimsuchen werde. Am Donnerstag geht es schon mit MUCC weiter, die pünktlich zu Halloween und zum Release ihrer neuen Single ein Shake-Hands-Event in Ikebukuro machen (was zum Glück nicht weit von meiner Schule entfernt ist). Jedoch muss ich dafür noch Vormittags die neue Single kaufen und hoffen, dass ich eine spezielle MUCC-Papierbrille als Eintrittskarte für das Event am Abend bekomme. Drückt mir die Daumen! Ich werde MUCC zwar in 4 Wochen live sehen, aber bei einem Konzert kommt man ihnen ja hier in Japan nicht so nahe.
Wo wir bei den Konzerten wären. Da stehen dieses Wochenende gleich zwei an. Am Freitag geht es zu Anna Tsuchiya. Ich kann es noch gar nicht richtig glauben, weil es doch recht kurzfristig zustande gekommen ist. Sie tritt im Rahmen der Tokyo Designers Week beim Sapporo City Jazz Festival auf. Ich bin schon total aufgeregt und kann es kaum erwarten, sie das erste Mal in real zu sehen.
Zum zweiten Mal werde ich dann am Sonntag AJISAI sehen, bei ihrem Tour Final in Shibuya. Zumindest konnte ich heute schon mal gucken, wo der Club Quattro ist. Darauf freue ich mich schon seit Monaten, denn es ist immerhin schon wieder fast 3 Jahre her, dass ich Ajisai das letzte Mal live gesehen habe. Momentan höre ich ihr aktuelles Album immer beim Zugfahren und bin schon gespannt, wie sich die ganzen tollen Lieder live anhören. Mal gucken, ob mich wieder jemand von der Band anspricht *hust*
Wie ihr seht, habe ich diese Woche noch viel vor. Donnerstag Abend wollen wir noch standesgemäß Halloween feiern und Samstag will mein Schatz mit mir Möbel für unser neues Apartment aussuchen gehen. Zudem findetn dieses Wochenende in der Reitaku Universität noch das Uni-Festival statt, zu dem ich mehrfach eingeladen bin, und wo ich dann am Sonntag mit Haruna hingehen werde. Ich bin eigentlich ganz froh, dass dann am Montag Feiertag ist.
Share.

Leave A Reply