[Reisen] Yokohama Hakkeijima Sea Paradise

0
Am letzten Sonntag bin ich mit meinem Freund zusammen ins Yokohama Hakkeijima Sea Paradise gegangen. Weil ich unbedingt in ein Aquarium wollte und das billige, was ich rausgesucht hatte, aber zu klein war um die lange Fahrt auf sich zu nehmen, hat mein Freund nun das Sea Paradise vorgeschlagen gehabt. Das ist wirklich groß, kostet aber auch dementsprechend. Nach 1 1/2 Stunden Fahrt waren wir dann endlich in Hakkeijima angekommen. Zum Glück war es nicht so voll, wie wir erwartet hatten (nach dem Disneyland vor ein paar Wochen sind wir da ziemlich geschockt), und wir konnten uns alles in Ruhe ansehen.
Wir haben uns für den Aqua Resort Pass entschieden, der ¥ 2,900 kostet und mit dem man die vier Attraktionen des Aqua Resort besuchen kann. Zum Sea Paradise gehört nämlich u. a. noch das Pleasure Land, eine Art Freizeitpark mit verschiedenen Achterbahnen und derartigen Attraktionen. Wenn man zu beiden Sachen möchte, kann man sich dann auch einen One-Day-Pass für ¥ 4,900 Yen holen.

So, zu den vier Attraktionen.
AQUA MUSEUM
Hier waren wir als erstes, weil wir uns im Aqua Stadion die Show ansehen wollten. Erst wurden kleine Kunststücke mit einem Pinguin gezeigt, dann kamen eine Robbe und ein Walross (?), die im Contest gegeneinander angetreten sind. Natürlich alles sehr amüsant gemacht. Danach gab es eine kleine Show mit Belugas (das sind weiße Delfine, die eine komische Kopfform haben), welche wirklich toll gemacht war. Danach noch ein Auftritt mit normalen Delfinen und dann war die Show auch schon vorbei. War aber sehr interessant.
Das Aqua Museum hat auf seinen 5 Etagen natürlich noch mehr zu bieten, vor allem ganz viele Aquarien. Am beeindruckendsten ist hierbei natürlich das große, welches über Etage 2 und 3 reicht und durch das man auf einer Rolltreppe fahren kann. Sonst gibt es neben Fischen, Krabben und Quallen dort auch noch einen Eisbär, Enten, Schildkröten, Pinguine und Robben.
UMI FARM
Das ist meines Erachtens eigentlich mehr was für Kinder, denn hier kann man selbst Fische fangen – und diese dann auch behalten und essen (also nichts für mich). Es liegt direkt am Meer und es gibt mehrere Becken, in denen Fische gezüchtet werden. Daneben kann man mit Delfin-Tretbooten fahren.

FUREAI LAGOON
Hier gibt es einmal den Whale Ocean, wo man den Delfinen und Beluga nahe kommen kann, denn man kann direkt neben den Becken entlang laufen. Man läuft hier aber auch der Gefahr entgegen nass gespritzt zu werden. Im daneben liegenden Fish Reef können Kinder im Wasser herumlaufen und die dort rumschwimmenden Fische anfassen. Im Friendly Circle hat man dann die Chance auch mal einen Pinguin oder eine Robbe zu streicheln, wenn gerade eine Veranstaltung stattfindet. Und zum Schluss kann man sich im Hireashi Beach noch Robben, Walrosse und Pinguine angucken. Es gibt dort auch eine Röhre zum Durchlaufen, so dass die Robben dann um einen herumschwimmen.

DOLPHIN FANTASY
Ist von den vier Sachen wohl die kleinste Attraktion. Hier gibt es nur zwei Becken. In dem hinteren schwimmt ein großer hässlicher Fisch, der mich am Anfang ziemlich erschreckt hat. Dafür gibt es in dem Bogen vorn ganz viele Fische und Delfine und es ist einfach nur schön.

Allem in allem war es wirklich ein sehr schöner Tag und ein Besuch dort lohnt sich wirklich. Natürlich gibt es vor Ort auch ganz viele verschiedenartige Restaurants. Am coolsten ist wohl das Barbecue-Restaurant, wo in jeden Tisch ein Grill eingebaut ist und man in gemütlicher Runde Fisch und Fleisch braten kann. Wir waren am Ende in einem italienischen Restaurant, denn da gab es eine süße Pizza, die ich unbedingt probieren musste (mit Eis, Sahne, Pudding, Erbeeren, Himbeeren, …). Ein Traum ♡

Zum Abschluss noch ein kleines Video, dass ich gemacht habe (^_^)

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=vYrDeim8yKc]
Share.

Leave A Reply