[Rundreise 2014] Schlussphase

0
Da ich mit meinen ausführlichen Reiseberichten gerade nicht so sehr voran komme – ich hänge da ja immer noch in Nagasaki – möchte ich hier mal einen kleinen Zwischenstand geben.
Ich bin nun schon seit vier Wochen auf Reisen quer durch Japan. Ich habe bisher wirklich sehr viel erlebt und gesehen und ich werde wohl einige Zeit brauchen, dass alles irgendwie zu verarbeiten.
Die Golden Week (eine Aneinanderreihung mehrere Feiertage, an denen die meisten Japaner frei haben) ist nun vorbei und ich bin da – touristenmäßig – auch ziemlich froh drüber. Die Touristenorte sind jetzt nicht mehr so extrem überfüllt und man findet im Zug auch wieder leichter einen Sitzplatz. Mit meinem Freund war ich während der Golden Week in den Universal Studios Japan und man musste während der Hauptzeiten z. B. für Spiderman fast 3 Stunden anstehen.

Ticketsammlung meiner Reise

Leider habe ich während meiner Reise immer mal wieder eine „Flaute“, in der ich eigentlich gar keine Lust habe, irgendetwas zu machen. Momentan ist diese gerade relativ groß. Was für mich nach vier Wochen Dauersightseeing ohne Pause auch irgendwie verständlich ist. Ich sitze nun seit einer Woche in Osaka und habe hier die wichtigsten Sachen schon gesehen bzw. stehen sie auf dem Plan der kommenden Woche. Nun muss ich intensiver suchen, was es denn hier in der Umgebung noch gibt und das kostet mich einige Zeit und Energie. Eigentlich könnte ich auch sagen, ich mache mal einen Tag gar nichts, aber dafür ist mir die Zeit hier auch wieder zu schade. So bin ich meist den ganzen Abend vorher mit der Planung für den nächsten Tag beschäftigt – was auch erklärt, warum ich mit Blog schreiben und Fotos hochladen nicht voran komme…
Ein weiterer Grund für meine „Unlust“ ist auch, dass meine Füße inzwischen meist nach 2~3 Stunden anfangen weh zu tun. Das ist natürlich sehr unpraktisch, wenn man den ganzen Tag durch die Gegend laufen will. Zu dem Aua,  mir tun die Füße weh!“ kommt aber inzwischen auch noch „Bäh, es ist zu warm!“ hinzu. Irgendwie haben wir den Frühling hier übersprungen und sind gleich im Sommer gelandet. Momentan haben wir eigentlich fast jeden Tag bereits 25 Grad und in der Sonne ist es wirklich zu warm. Jedoch sind die Nächte noch ziemlich frisch und so weiß man auch nicht, was man anziehen soll, wenn man den ganzen Tag unterwegs ist.

Reiseführer und Prospekte der letzten Tage

Nun ja, ab Sonntag bin ich in Kyoto und von da an die nächsten Tage nicht mehr allein unterwegs, denn es kommt Besuch aus der Heimat. Wahrscheinlich macht das Sightseeing dann auch wieder mehr Spaß. Da ich mich in Japan am besten von uns auskenne, werde ich die Tage wohl Reiseführer spielen *lach* Ich habe auch schon sehr viel auf meinen Zetteln stehen und hoffe, dass wir alles schaffen können und, dass das Wetter mitspielt.
Bis dahin, liebe Grüße aus Osaka und vielleicht folgt demnächst auch mal wieder was von meinen Reiseberichten!

Share.

Leave A Reply