[Video] Von Affen die in Onsen baden

0

Im Januar 2016 habe ich mit meinem Mann eine sehr bekannte Touristenattraktion in Japan besucht: die berühmten Affen, die in Onsen baden. Wenn es im Winter kalt wird und schneit, verbringen die Affen gern ihre Zeit in den heißen Quellen. Davon findet ihr hier – oder direkt auf meinem YouTube-Kanal – ein Video o(^_^)o

Im Jigokudani Monkey Park (地獄谷野猿公苑) in der Präfektur Nagano leben wilde Japanmakaken (ニホンザル, Nihonzaru), die auch als Schneeaffen bekannt sind. Viele versammeln sich im Winter in und um die heißen Quellen aber auch am Fluss im Tal. Angelockt werden sie für die Touristen durch Futter, welches von den Parkbetreibern für die Affen verteilt wird.

Um die Affen in den Onsen zu sehen, besucht man den Park am besten, wenn es geschneit hat. Meist gibt es von Dezember bis März dort Schnee. Aber auch im Sommer kann man dort Affen sehen – allerdings eher im Grünen oder am Fluss. Der Park ist daher das ganze Jahr über geöffnet. Der Eintritt kostet ¥ 500 pro Person.

Von der Stadt Nagano kommt man mit dem Zug am einfachsten mit der Nagaden Nagano Line nach Yudanaka Onsen (Lokalzug: 70 Minuten für ¥ 1160; Limited Express: 50 Minuten, ¥ 1260). Von dort geht es dann weiter mit Bus oder Taxi. Es fahren aber auch direkt Busse von Nagano aus zum Monkey Park. Vom Parkplatz muss man dann noch 1,6 Kilometer (ca. 25 Minuten) durch den Wald laufen.

Wenn man über Nacht in der Gegend bleiben möchte, sollte man den Besuch eines Onsens in den beide Orten Shibu Onsen und Yudanaka Onsen nutzen. Als Unterkunft kann ich das Koishiya Ryokan wärmsten Herzens empfehlen.

Share.

Leave A Reply