[Musik] Konzertlust und Ticketfrust – die Zweite

15

Im Januar 2014 schrieb ich einen Artikel mit dem Titel Konzertlust und Ticketfrust. Heute, drei Jahre und drei Monate später, kann ich genau so einen Artikel wieder schreiben. Die Bands, um die es sich dreht, haben sich zwar ein wenig geändert, aber vom Thema her bleibt es das Gleiche. So erfahrt ihr aber wenigstens auch noch, was ich in den nächsten Monaten in der musikalischen Richtung vor habe.

Der erste Teil des Ticketfrust ist eigentlich schon vorbei. Vor knapp zwei Wochen haben L’Arc~en~Ciel ihr 25th Anniversary groß im Tokyo Dome gefeiert. Da Freundinnen dafür sogar extra aus Deutschland anreisten, wollte ich auch mitkommen, auch wenn meine Laruku-Fanzeit schon ein paar Jahre zurück liegt. Wir haben uns sogar extra im Fanclub angemeldet und bei vielen Ticketlotterien teilgenommen. Ende vom Lied: für das Sonntagskonzert haben wir drei Tickets erhalten – für das Samstagskonzert, zu dem ich mit wollte, nicht. Also nichts mit Laruku im Tokyo Dome für Yoko. Aber halt! Es gab noch eine Alternative: das ganze via Live Viewing im Kino anschauen und das haben wir dann auch gemacht. Zu viert (sogar mit meinem Mann) im TOHO Cinema in Shibuya. Interessante Erfahrung und auf jeden Fall tolles Konzert! Mal gucken, ob es dann zum 30th Anniversary auch mit einem Ticket für mich klappt.

Am meisten frustriert mich eigentlich ONE OK ROCK. Sie spielen diese Woche drei Konzerte in der Yokohama Arena. Also quasi bei uns um die Ecke. Am Wochenende sind sogar Mr. Children dabei, die ich auch gern mit live sehen würde. Allerdings haben die zahlreichen Ticketlotterien nicht geholfen. Mein Mann und ich haben keine Tickets bekommen und auf den Online-Auktionen gehen die Tickets für mehrere Zehntausend-Yen weg. Das ist es mir dann doch nicht wert, vor allem nicht, weil wir ja zwei Tickets benötigen. Trotzdem halte ich an meinem Traum ONE OK ROCK live in Japan zu erleben fest, nachdem ich sie schon fünf Mal in Deutschland live sehen dürfte. Dann halt eben zur nächsten Tour.

Da ONE OK ROCK nicht geklappt hat, wollen wir es nun mit dem nächsten Musik-Riesen versuchen. Wobei ich mir da noch weniger Chancen auf Tickets ausrechne. X JAPAN spielen im Juli – an unserem Hochzeitstag (!!) – ebenfalls in der Yokohama Arena. Das wäre doch mal eine coole Variante den Hochzeitstag zu feiern, oder? Wir werden unser Glück probieren!

Konzerte

In den letzten Jahren haben sich schon ein paar Tickets angesammelt.

Nach den frustrierenden Sachen, aber nun ein paar freudige Konzertplanungen.

Es ging und es geht zu MUCC! Bereits am vergangenen Freitag war ich im Zepp DiverCity, um mit MUCC auf ihrer Frühlingstour zum 20th Anniversary zu rocken. Ein super Konzert, wozu es in den nächsten Wochen hoffentlich noch einen kurzen Bericht auf meinem Blog geben wird. Aber nach MUCC ist vor MUCC und so habe ich mich nach den oben erwähnten Frustrationen einfach an Ticketlotterien für ihr 20th Anniversary 2Days Budokan probiert. Und sogar zwei Mal gewonnen *hust* Natürlich habe ich nur ein Ticket geholt und freue mich schon darauf MUCC im Juni bereits wieder zu sehen.

Weiterhin geht es nächsten Monat zu Ayumi Hamasaki. Auch sie startet nun mit den Feierlichkeiten zu ihrem 20th Anniversary (irgendwie haben gerade alle Jubiläum…) und mit meinem Mann und Fanclub-Tickets geht es am 13. Mai 2017 zum ersten Konzert ihrer Just the beginning -20- Tour 2017 in die *trommelwirbel* Yokohama Arena. Auch wenn die Tickets mit diesmal ¥9,400 pro Person + Gebühren immer teurer werden…

Und da es das ja noch nicht gewesen sein kann, möchte ich im Juli auch gern noch das MURO FESTIVAL besuchen. Einziger Grund dafür sind AJISAI – die Band, die ich sehr liebe, und die sich vor 3 Jahren getrennt hat. Zum MURO FES tuen sie sich immer nochmal zusammen und spielen ein paar Lieder. Leider steht noch nicht offiziell fest, an welchem Tag sie dort auftreten, deshalb kann ich mir noch kein Ticket kaufen – und ich hoffe, dass ich dann noch eins bekomme.

So viel an Planung bisher. Es wird sich aber im Laufe des Jahres sicher noch so einiges an Konzerten ergeben. Davon gehe ich jetzt einfach mal aus. Genau so wie ich denke, dass es auch noch mindestens einen weiteren Teil der Konzertlust-und-Ticketfrust-Reihe geben wird.


Mehr japanische Konzerte?

Meine Konzertübersicht mit Berichten

Share.

15 Kommentare

  1. Andrea Obermaier

    Ich verstehe den Frust wegen Ticketkauf über Auktionshäusern und Co.
    Ich würde gerne Arashi gehen. Nur 500€ für die günstigsten Tickets in Tokyo ist doch zuviel, besonders wenn man weiß es sind die schlechtesten Plätze.

  2. Ich habe das 2te mal an einer Ticket Lotterie teilgenommen und hatte echt Schiss das wir keine Karten bekommen. (Das erste mal war beim „Final Love Live“ von Muse, da waren die Chancen natürlich gleich Null..)

    Aber ich habe jetzt 3 Tickets für Ayus Just the Beginning Tour, und meine Freunde und ich freuen uns schon riesig da sie unsere lieblings Sängerin ist.
    Da im Ausland lebe habe ich mir die Tickets mithilfe von JapanConcertTickets.com geholt.

    • Das freut mich, dass ihr Tickets für Ayu bekommen habt! Ich liebe sie auch sehr ♥
      Zu welchem Konzert geht ihr denn?

      Ich hab auch schon überlegt, ob ich JapanConcertTickets mal wegen X Japan anschreibe. Vielleicht habe ich da mehr Chancen…

  3. Hui, was für Preise. Gut, solche Preise gibts hier in Deutschland ja auch teils für die „Megastars“. Aber schon heftig. Also mein Traum ist es, wenn ich mal nach Japan komme (ca.2019) auch mal ein Konzert zu besuchen.
    Bin ja ein großer Fan von Nana Mizuki und das wäre soso toll. Wie ich dann an ein Ticket kommen würde, weiss der Geier, aber irgendwie muss es gehen. 🙂

    • Ja, Konzerte sind hier vor allem bei größeren Bands ziemlich teuer. Hab nicht schlecht geguckt, dass ich bei Ayu über 20,000 Yen für mich und meinen Mann zahlen musste. Und wenn ich mir gerade die Premium-Tickets für X Japan angucke… *hust*

      Bei Konzertkarten kann ich manchmal helfen oder du guckst mal wegen Shopping Service oder wie weiter oben genannt JapanConcertTickets.com

      • Das dauert ja noch etwas bis 2019 🙂 aber dann schaue ich mal, sonst schreie ich Hilfe in deine Richtung. 🙂 Aber Konzerte sind wirklich was ganz Besonderes für mich und ich war in Deutschland schon auf sehr sehr vielen. 🙂 Aber derzeit werden nun Zähnchen gezahlt und dann weiter fleißig meine Japan-Tokyoreise gespart. 🙂

        Hachja ich liebe deinen Blog einfach. 🙂

    • Lost in Japan

      Das ist fast bei jeder Band unterschiedlich wie es gehandhabt wird, aber ich kenne es bei den meisten inzwischen so, dass es 1) eine Fanclub-Lotterie gibt, 2) danach eine normale Lotterie für alle und 3) dann etwas später der normale Onlineverkauf bzw. Verkauf im Konbini ist. Mit den Lotterien (da können auch mehrere stattfinden) kann man sich sozusagen vor dem offiziellen Verkaufsstart schon Tickets sichern und muss nicht (bei begehrten Konzerten) zu einer bestimmten Zeit am Ticketautomaten stehen.

  4. Britta Eisenberg

    Oh jeh D= Und ich dachte das Ticketchaos in Deutschland wäre schlimm. Ich war bisher noch nie auf einem Konzert habe aber dennoch einige die ich gerne mal Live sehen mag… ich will mir gar nicht ausrechnen was da auf mich zukommt x__x

  5. Das mit den Ticketwiederverkäufen ist echt krass. Viele Leute kaufen sich ja nur welche, damit sie Sie teuer weiter verkaufen können. Für die Lotterie am besten mehrere Accounts anlegen damit die Chancen größer sind würd ich sagen.

    • Leider verlangen die meisten Seiten eine Handynummer – heißt, man kann nur so viele Accounts anmelden, wie man Handynummern hat xD Wir machen aber auch meist über den Account von mir und den meines Mannes mit.

Leave A Reply