Probiert: Halloween KitKat 2017

6

Alle Jahre wieder gibt es von KitKat eine besondere Variante zu Halloween. War ich bisher die Kürbis-Version gewöhnt, entschied Nestle sich dieses Jahr allerdings für Karamellpudding (キャラメルプリン). Interessante Wahl, auch wenn sie sich nicht sehr besonders anhört. Ich habe sie trotzdem probiert.

Die Verpackung ist natürlich im Halloween-Design gehalten. Auch die Verpackungen der einzelnen Riegel gehören dazu, die jeweils einen anderen Charakter zeigen, darunter sechs verschiedene Varianten. Diese haben zudem alle eine andere Message, darunter ありがとう (Danke), ごめんね (Sorry), がんばって! (Streng dich an!), ともだち! (Freunde) und mehr.

Wenn man die große Tüte öffnet, kommt einem schon ein starker Karamellgeruch entgegen. So ist es natürlich auch bei den kleinen Riegeln. Diese haben eine intensive gelbe Farbe und auch der Geschmack ist sehr intensiv. Es schmeckt wirklich nach Karamellpudding – und ist auch dementsprechend süß. Zusammen mit den Waffeln im Inneren ist es aber eine leckere Kombination.

Die Halloween KitKat erschienen bereits am 28. August 2017, was wirklich sehr früh ist für Halloween. Aber so haben sie zwei Monate um die Version zu verkaufen und ja, jetzt so kurz vor Halloween war es in den Läden kaum noch zu finden.

Enthalten sind in einer Packung 13 KitKat-Riegel. Preislich liegt diese in den japanischen Verkaufsstellen zwischen ¥ 300 – ¥ 400.

Online-Kaufmöglichkeiten

Tokyo Treat Shop
Nippon Shop
Amazon Deutschland
ebay.com
Takaski


Mehr zum Thema KitKat auf meinem Blog?

→ Schaut in die Kategorie PROBIERT! und findet jede Menge Reviews
→ Übersicht der KitKat-Sorten, die ich schon probiert habe

Share.

6 Kommentare

Leave A Reply