Wer ist Yoko?

Yoko in Okayama

Im Kimono in der Burg Okayama (Juli 2015)

Hallo zusammen! (^^)/
Ihr habt euch sicherlich schon mal gefragt, wer eigentlich hinter dem Projekt Lost in Japan steckt. Nun ja, das bin ich. Ich heiße Claudia, bin im Internet aber mehr unter meinem Nickname Yoko-chan90 oder einfach nur Yoko-chan bekannt.

Schon in der Grundschule habe ich mich für Animes interessiert. Nach und nach kamen dann Manga und japanische Musik dazu – und irgendwann war es dann ganz um mich geschehen und Japan ist mein absolutes Traumland geworden. Am meisten interessiert mich immer noch die japanische Musik. Ich höre sie gerne, ich singe sie gerne und ich gehe liebend gerne zu japanischen Konzerten. Aber natürlich finde ich auch die japanische Kultur und die Menschen sehr interessant. Ich habe auch meine Liebe zum Reisen entdeckt und inzwischen auch für das Filmen und Bearbeiten von Videos für meinen YouTube-Kanal. Zudem bin ich ein absoluter Katzennarr und mag auch sonst alle möglichen niedlichen Sachen.

Japanisch lerne ich für mein aktuelles Sprachlevel eigentlich schon viel zu lange. Erst habe ich versucht es mir selbst beizubringen (vergeblich) und seit Oktober 2008 lerne ich an der Volkshochschule Jena bei unserem tollen Hasegawa-sensei. Ich habe auch schon mal für einen Monat eine Sprachschule in Japan besucht.

Yokolita

Yoko als Lolita zur MCC 2016

In Japan war ich nun schon mehrfach. Meist für Urlaubsreisen. Das erste Mal zu Neujahr 2010/2011. Jedes Mal habe ich die Zeit dort sehr genossen und mich gefreut meine japanischen Freunde, die ich vorwiegend in Jena kennen gelernt habe, wieder zu treffen. Leider ist die Zeit dort immer viel zu kurz. Von September 2013 bis September 2014 habe ich mit dem Working Holiday Visum ein Jahr in Japan verbracht und es war eine der schönsten Zeiten meines Lebens (☆o☆)~ Darüber könnt ihr hier im Blog auch viel lesen.

Nun bin ich momentan erstmal wieder in Deutschland, um Geld zu sparen und auf die Verwirklichung meines Traumes vom Leben in Japan hinzuarbeiten.