Probiert: KitKat Shinshu Apple

3

Bei meiner Reise nach Karuizawa habe ich mir natürlich die dort regionale KitKat-Sorte gekauft: Shinshu Apple. Shinshu (信州) ist hierbei der Name der alten Provinz, die heute in etwa der Präfektur Nagano entspricht. Und diese ist unter anderem bekannt für ihren Apfelanbau – also gibt es dort alle möglichen Sachen mit Apfelgeschmack zu kaufen. Natürlich auch KitKat.

Das KitKat Shinshu Apple erhaltet ihr in einer hübschen schwarz-roten Schachtel, die mit Äpfeln und Nagano’s Wäldern bedruckt ist. Darin befinden sich 12 einzeln verpackte KitKat-Riegel, welche ebenfalls in diesem Design gestaltet sind.

Der KitKat-Riegel besteht wie üblich aus Vollmilchschokolade und Waffeln und unterscheidet sich optisch daher nicht von normalen KitKats. Hinzu kommt hier das Apfelaroma. Beim Öffnen der KitKat-Verpackung steigt einem bereits ein intensiver, leicht süßlicher Apfelgeruch entgegen. Geschmacklich ergibt der Apfel und die Schokolade eine tolle Kombination, es wirkt erfrischend süßlich. Im Nachgang ist der Geschmack allerdings ein wenig künstlich. Trotzdem finde ich diese Sorte sehr lecker und sie gehört für mich inzwischen zu meinen Favoriten unter den japanischen KitKats.

In Japan gibt es KitKat Shinshu Apple vorwiegend in der Präfektur Nagano zu kaufen. Mit etwas Glück findet ihr sie aber auch in großen Donki Hote (ich kann den in Shibuya dafür empfehlen) oder Duty Free Shops auf den Flughäfen. Kostenpunkt für die Schachtel liegt meist bei 864 Yen.

 

Online-Kaufmöglichkeiten:

– White Rabbit Japan
Amazon.com
– Cool Stuff Japan
World of Snacks
Candysan

 

 

3 Kommentare

  1. Ich mag diese Sorte sehr – dafür andere nicht so – aber das ist ja das gute bei den unterschiedlichen Geschmäckern. Mir macht es auch Spaß immer wieder neue Sorten zu probieren. Hab hier auch noch zwei rumliegen, die ich noch nicht auf gemacht habe 😀

Leave A Reply