[Sprachschule] Einstufungstest und erster Schultag

0
Der erste Tag an der Human Academy Japanese Language School liegt hinter mir. Es war sehr interessant, vor allem, weil ich es mir nicht vorstellen konnte, ausschließlich auf Japanisch Unterricht zu haben. Natürlich war heute am ersten Tag das Niveau nicht sonderlich hoch – es ist sowas wie ein Einführungskurs an den ersten Tagen. Wir haben in den ersten zwei Stunden geübt uns vorzustellen (Name, wo man herkommt, wie weit das von Japan entfernt ist). Das war wirklich nicht sehr schwierig, lediglich beim Merken der Namen meiner Klassenkameraden bin ich total überfordert *lach* Danach haben wir uns mit Katakana beschäftigt. Schreiben und dann in der Gruppe lesen üben bis dahin, dass wir in Viererreihen standen und der ganz hinten ein Katakana auf den Rücken seines Vordermann gemalt hat und es am Ende der letzte an die Tafel schreiben musste. Dann haben wir noch Ländernamen und Tiergeräusche durch genommen – und schon waren die 4 Stunden um.
Ich war sehr überrascht, dass ich die einzige Nicht-Asiatin in meiner Klasse bin. Die meisten kommen aus Korea, ein paar aus China, Vietnam und Taiwan. Aber irgendwie hat sich im Laufe des Tages die Gruppenzusammenstellung immer mal wieder geändert – einer weg, eine neue dazu. Wahrscheinlich kamen manche in ihren Niveaustufen nicht klar oder waren zu gut. Ich lass mich mal überraschen, wie es hier weiter geht. Morgen haben wir nochmal bei einem anderen Lehrer Unterricht und ab Mittwoch soll ich wahrscheinlich in den Nachmittagskurs. Also erstmal abwarten.
Mein erster Schultag hat mir Spaß gemacht. Alle in der Klasse sind sehr nett und Mochizuki-sensei ist sehr lustig. Wir haben viel gelacht. Leider war die Verständigung unter den Schülern relativ schwierig. Zumindest habe ich herausgefunden, dass wir wohl im Alter von 18 bis 33 Jahren alles dabei haben.
Sprachschule - Human Academy Japanese Language School
Noch zum Thema Einstufungstest. Den hatte ich letzte Woche Freitag. Geschockt war ich erstmal, dass ich dort ganz allein saß. Mein Staff hat zum Glück Englisch mit mir gesprochen. Ich musste einen sechsseitigen Testbogen bearbeiten, angefangen mit Hiragana und Katakana-Tabellen. Danach ein paar einfache Vokabeln und dann Grammatik. Da wurde es schon schwieriger. Beim Bilden der Verbformen ging noch alles gut, aber beim Rest habe ich irgendwie nicht mehr ganz durchgeblickt.
Nach dem Test musste ich noch ein Interview machen – komplett in Japanisch. Uff… vor allem wollte meine Interviewerin wirklich kein Wort Englisch verstehen. Irgendwie habe ich dann versucht auf Japanisch zu erklären, wo ich herkomme, warum und seit wann ich in Japan bin und seit wann ich Japanisch lerne, was ich an Japan mag, was ich im Unterricht lernen möchte, usw.
Danach wurde mir von meinem englischen Staff gesagt, dass ich Montag & Dienstag im Vormittagskurs bin und ab Mittwoch wohl nachmittags. Aha – was soll mir das jetzt sagen? Wir werden mal sehen (^-^)v

Leave A Reply