Probiert: Japan im Schoko-Mint-Rausch

6

Japan ist bekannt dafür sehr viele saisonale Produkte zu haben, die es nur für kurze Zeit gibt. So gibt es mal die Erdbeersaison, wo alle süßen Produkte auf einmal Erdbeergeschmackt haben oder mal Matcha, Traube, Orange und so weiter. Einmal im Jahr gibt es auch alles in Schoko-Mint– und das ist meine Zeit,denn ich bin ein absoluten Schoko-Mint-Fan und das After Eight ist mir hier zu teuer. Deshalb habe ich mich dieses Mal wieder mit jede Menge Produkten eingedeckt und möchte euch diese hier kurz vorstellen.

(Die Preise sind die, für die ich die Produkte gekauft habe und können je nach Verkaufsstelle variieren.)


Kit Kat Schoko-Mint

Schon lange war ich hinter diesen KitKat her, aber nie gab es sie wieder in einer aktuellen Form. Um so mehr war ich glücklich, dass es dieses Jahr endlich soweit war. Ich habe mir gleich zwei Packungen gesichert, überlege aber sogar, mir noch ein paar zu holen, denn die Sorte ist wirklich lecker. Außen herum ist bittere Scokolade, innen ist die Waffel mit Mint gefüllt, weshalb sie auch etwas grün ist.

Preis: 386 Yen

Country Ma’am Choco Mint

Ich mag die Plätzchen von Country Ma’am sehr. Vor allem, weil es auch hier immer viele verschiedene Sorten gibt. So gibt es natürlich nun auch eine Schoko-Mint Version. Die Packung enthält insgesamt 10 Stück. Leider sind die Plätzchen an sich aber recht klein. Außen ist Schoko, innen ein seichter Mintgeschmack sowie zusätzlichen Schokoladenstücke. Soweit ganz lecker, ich hätte mir den Mintgeschmack aber noch ein klein wenig stärker gewünscht.

Preis: 195 Yen

Dars Mint

Bei Dars handelt es sich um kleine Schokoladenstückchen mit Füllung. Der Anteil von Mint ist für meinen Geschmack hier richtig gewählt und ich finde die kleinen Happen daher unglaublich lecker. Das war auch die Packung, die zuerst leer war. Wirklich nur zu empfehlen.

Preis: 149 Yen

Look Mint Ice & Choco Mint Parfait

Hier ist die Packung ähnlich aufgebaut, wie bei Dars, allerdings enthält die Schachtel dieses Mal gleich zwei Sorten. Die Variante mit Mint Ice finde ich sehr lecker und gelungen. Die Choco Mint Parfait Variante schmeckt mir allerdings weniger. Diese hat einen flüssigen Kern, der sehr extrem mintig ist und mehr an Medizin erinnert.

Preis: 105 Yen

Koeda Choco Mint

Koeda (小枝) heißt Zweig und wie kleine Zweige stehen die Mini-Schokostangen auch aus. Mit kleinen Mandelstücken sind sie knusprig und wirklich sehr lecker. Nur der Mintanteil kommt leider nur sehr gering durch. Sehr schade.

Preis: 170 Yen

Mint Crunch Chocolate

Ein Seven Eleven Produkt, das mich natürlich gleich angesprungen hat. Ich liebe Crunch Chocolate eigentlich sehr. Der Geschmack hier ist recht cremig und schmeckt erfrischend. Eine gute Kombi von Schoko und Mint.

Preis: 149 Yen

Choco Mint Eis

Natürlich gibt es auch anderes als normale Süßigkeiten im Schoko-Mint-Design. Viele Eissorten sind auch auf den Zug aufgesprungen und so bieten einige Hersteller diese Sorte zur Zeit an. Super passend für die warmen Temperaturen.

Mint Melon Pan

Bei meinem Gang durch den Supermarkt entdecke ich sogar Melon Pan mit Schoko-Mint-Geschmack. Der Mintgeschmack befindet sich hier in der Biskuit-Kruste des Brotes, dazu noch kleine Schokostückchen und fertig ist das Meistwerk.

Schoko-Mint Taiyaki

Zum Abschluss noch eines meiner Highlights, welches ich per Zufall am Freitag in Akihabara beim Taiyaki Shop Kurikoan entdeckt habe. Taiyaki gefüllt mit weißen Anko mit Mintgeschmack sowie etwas Schokolade. Echt lecker, aber schon fast ein wenig zu groß / zu viel des Guten, wenn man alles auf einmal isst.

Preis: 210 Yen


Na, seid ihr jetzt hungrig? Was haltet ihr von Schoko-Mint?
Und was würdet ihr gern einmal in dieser Kombi essen?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen (^^)~

Mehr Leckereien findet ihr in der Rubrik Probiert!

 

6 Kommentare

Leave A Reply