[Alltagsleben] Fukubukuro 2019 – Meine Lucky Bag Sammlung

2

Alle Jahre wieder heißt es in Japan zu Beginn eines neues Jahres nicht nur Schreinbesuch sondern auch Shopping-Wahn, denn die ersten Neujahrstage sind bekannt für den Run auf die berühmten Lucky Bags, auf Japanisch Fukubukuro (福袋) genannt.

Fukubukuro 2019
1. Januar, 8:30 Uhr am Eingang des Kaufhauses.

Warum diese so beliebt sind? Weil man für den Preis, den man dafür bezahlt, einiges mehr an Wert bekommt. Normalerweise weiß man nicht, was genau sich in den Lucky Bags versteckt – lediglich das es Sachen aus dem Sortiment des jeweiligen Ladens sind. Allerdings geben viele Läden inzwischen vorher bekannt, was enthalten ist bzw. geben mehrere Möglichkeiten vor, damit der Überraschungseffekt nicht ganz verloren geht.

Nachdem ich anfänglich für 2019 nur zwei Fukubukuro eingeplant hatte, ist es doch wieder etwas ausgeartet und ich hatte am Ende doch ein paar mehr. Diese stelle ich euch hier im Artikel vor.

Pokemon Center Pika Pika Bag 2019

Einen großen Run gibt es jedes Jahr auf die Fukubukuro des Pokemon Centers. 2018 haben wir sie in Yokohama bekommen, allerdings stand mein Mann dafür 2 1/2 Stunden vor Öffnung an und war einer der letzten, die eine Tüte bekommen hat. Von Bekannten habe ich gehört, dass es im Sunshine City in Ikebukuro u.a. so schlimm war, dass dort bereits die ersten Leute ab 2 Uhr nachts anstanden und man keine Tüte mehr bekommen hat, wenn man “erst” 6:30 Uhr da war… Verrückt das alles…

Dank der lieben Eli von Life in Japan is Strange habe ich es geschafft, mir eine der Tüten beim offiziellen Presale des Pokemon Center Onlineshops zu ergattern. Dort waren die Tüten übrigens auch in etwa 2 Stunden ausverkauft. Man muss zwar dadurch zusätzlich Versandkosten zahlen, aber immer noch besser als irgendwo hinfahren und Stundenlang anstehen, ohne zu wissen, ob man eine Tüte abbekommt.

Meine Pika Pika Bag wurde am 1. Januar gegen 14 Uhr geliefert und ich war natürlich sehr aufgeregt, was darin alles enthalten ist. Zum Unboxing gibt es auf meinem Youtube-Kanal ein Video, was ihr euch gern anschauen könnt → Fukubukuro 2019 ☆ Pokemon Center & Mister Donut 

Im Allgemeinen bin ich mit dem Inhalt der Fukubukuro recht zufrieden – vor allem mag ich das große Evoli und das Mimikyu Plüschi und auch den Wäschekorb, der schon bei uns im Einsatz sind. Es waren aber auch einige Sachen dabei, die ich nicht so sehr mag… Vor allem viel zu viele Notizhefte xD’ Nächstes Jahr werde ich es aber denke wieder probieren.

Mister Donut Pokemon Fukubukuro

Mister Donut hat 2018 ja schon Pikachu-Donuts herausgebracht und so war es nicht sehr verwunderlich, dass auch die Fukubukuro 2019 eine Pokemon Kollaboration beinhaltete. Man hatte die Wahl zwischen drei Preisvarianten: 1,080 Yen, 2,160 Yen und 3,240 Yen, die jeweils einen Donutscoupon sowie unterschiedliche Goods mit niedlichem Design beinhalten.

Überraschende Weise gab es die Tüten von Mister Donut bereits am 26. Dezember 2018 zu kaufen und sie waren in vielen Geschäften bereits am ersten Tag ausverkauft. Am 1. Januar gab es aber noch einmal Nachschub.

Mir selbst habe ich eine 1,080 Yen Tüte gekauft und die Decke ist wirklich sehr kuschlig. Zudem habe ich für euch zwei Tüten geholt, die ihr auf eBay ersteigern könnt. Wenn ihr Interesse habt, schaut hier vorbei: Tüte 1 | Tüte 2.

Rilakkuma Fukubukuro 2019

Online haben wir eine Rilakkuma Fukubukuro bei Rakuten bestellt, da es leider im Rilakkuma Store keine offiziellen Lucky Bags von San-X gibt. Dieses kostete 5,400 Yen, mit Versandkosten aber etwas um die 6,000 Yen. Die Tüte kam bereits am 23. Dezember mit der Post bei uns an und so war es für uns eher ein Weihnachtsgeschenk als eine Neujahrstüte.

Ich habe die Fukubukuro zusammen mit meinem Mann ausgepackt und ein Video gemacht. Das könnt ihr euch hier anschauen. In der Tüte war einiges enthalten: zwei Kissen, eine Decke, drei kleine Handtücher, zwei Cups, zwei paar Schuhe und zwei kleine Taschen. Insgesamt eine gute Ausbeute, allerdings hätte ich lieber eine Tüte mit offiziellen Artikeln aus dem Rilakkuma Store.

Beim Stöbern im Aeon habe ich noch Charakter-Fukubukuro für 1,080 Yen gefunden. In einem der beiden Samples war ein Rilakkuma-Plüschi dabei, dass ich schon länge wollte. Da keine dort war, hatte ich genug Zeit in Ruhe herum zufühlen, wo Rilakkuma drin ist und habe mir eine Tüte mitgenommen. Dazu waren in der Tüte noch ein Notizbuch, ein kleiner Block, Bleistifte und Radiergummi und mehr, auch von anderen San-X Charakteren.Vor allem der Coronyan-Plüschi hat mich sehr gefreut.

Axes Femme Fukubukuro 2019

Anfang Dezember habe ich zum ersten Mal ein Kleid von Axes Femme gekauft. Normale mache ich um solche Läden ein Bogen, weil ich meist in die Kleidung nicht rein passe. Doch hier hatte ich Glück und es kam irgendwann die Überlegung auf, dass ich es mal mit der Fukubukuro vom Laden probieren, denn es gab bei uns am Bahnhof im großen Kaufhaus einen Laden davon und in der “Provinz” bei uns sollte nicht so viel los sein wie in Tokyo. So machten wir uns am 1. Januar am Morgen auf dem Weg und ich war die 7. Kundin in der Warteschlange des Ladens.

Auf ihrer Webseite hatten sie den Inhalt der 10,800 Yen-Tüten schon angeben und es gab zwei Fukubukuro mit jeweils zwei Farbdesigns. Am Ende holte ich mir beide Tüten – und noch zwei weitere auf Bestellung für andere – und hatte einmal eine Tüte mit meinen Wunschfarben und einmal nicht, allerdings waren sie auch nicht so schlecht. Ich hatte eigentlich gehofft, dass ich eventuell ein Blick in die Tüten im Laden werfen könnte, allerdings gab es nur Zettel und die Mitarbeiter gaben die Tüten an der Kasse heraus.

Hauptsächlich bin ich gerade auf der Suche nach einem neuen Mantel, aber leider passt mir keine davon und ich werde sie weiterverkaufen… Die anderen Sachen sind aber ganz ok von der Passform, nur eines der Jäckchen werde ich noch abgeben, weil es mit meiner Oberweite einfach komisch aussieht. Aber ansonsten habe ich nun zwei neue Kleider, Oberteile und Röcke ♥

3 Coins und Banana Lucky Bags

Im Shopping Center habe ich noch zwei weitere Fukubukuro mitgenommen. Zum einen eine Tüte von 3Coins, einem 300-Yen-Laden, der drei verschiedene Varianten für 324 Yen anbot. Ich nahm die Accessoires-Tüte, in der einiges an Haar-Sachen enthalten war: Haarklemmen und Haargummis, eine Haar-Klammer und ein goldenes Ding, mit dem ich nicht weiß, was ich anfangen soll *lach*

Ich holte mir auch eine Fukubukuro vom Schmuckladen Banana, da ich ja gern Ohrringe trage. Die Verkäuferin sagte uns, dass in der Tüte für 1,080 Yen etwa 10 paar Ohrringe enthalten sind (sie hatten auch eine Tüte mit Haaraccessoires).

Als ich die Tüte öffnete, war ich positiv überrascht. Insgesamt waren 13 Paar Ohrringe enthalten und nur vier davon gefallen mir nicht. Die anderen sind echt schön und teilweise auch recht klein und für die Arbeit geeignet.

Ich habe dieses Jahr recht viel Geld für meine Fukubukuro ausgegeben und werde nun versuchen für den Rest des Monats etwas mehr zu sparen. Trotzdem macht es jedes Jahr immer wieder Spaß und ich freue mich schon wieder darauf 2020 (oh, das hört sich so fern an) auf Shopping-Tour zu gehen.

Welche Fukubukuro würdet ihr denn gern kaufen?

2 Kommentare

  1. Hallöchen,

    schön das in deinen Fukubukuro so viele tolle Sachen, die dir gefallen haben, enthalten waren. Ich glaube allerdings, so ein Fukubukuro wäre weniger etwas für mich. Da bin ich einfach zu sehr der Typ, der Ewigkeiten überlegt, bevor er sich etwas anschafft. Und dann nicht einmal wissen ob es einem gefällt. Nein, das wäre nichts für mich.
    Wobei ich das Fukubukuro des Pokemon Centers von deinen vorgestellten echt klasse finde.

    Viele Grüße
    Abigail

    • Ja, man muss da schon vorher abwägen, ob einem die Sachen, die es allgemein im Shop gibt, schon gefallen, damit man bereit ist Random-Kram von dort zu kaufen xD

Leave A Reply