[Jahresrückblick] Mein Jahr 2018 in Japan

0

Für mich ist das Jahr 2018 wieder super schnell vergangen. Ging es euch ähnlich? Mir kommt es so vor, als wären wir gerade erst nach Okinawa geflogen, doch das ist nun schon wieder zwölf Monate her. In den vergangenen Monaten habe ich wieder so unendlich viel unternommen, gesehen und erlebt, dass ich mich selbst darauf freue, den Jahresrückblick hier zu schreiben, um noch einmal alles Revue passieren zu lassen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Rückblick auf mein Jahr 2018 in Japan ♥


Januar 2018

Das neue Jahr begann wie in Japan oft üblich mit dem Kampf um Fukubukuro – die typischen Neujahrswundertüten -, den wir erfolgreich gewonnen haben. Gleich danach stand auch schon unsere Hochzeitsreise an: Fünf Tage auf Okinawa, die wirklich unvergesslich bleiben werden. Ansonsten war der Monat sehr arbeitsreich. Da zum Jahresende 2017 zwei Kolleginnen aufgehört hatten, habe ich bis Ende März mehr Arbeitsstunden übernommen. Nebenbei habe ich noch das Furusato Matsuri im Tokyo Dome und ein Konzert von heidi. im Yokohama Basis besucht. Mit einer Freundin aus Deutschland war ich im Sweets Paradies und an dem Tag hat es auch noch geschneit.

Jahresrückblick 2018

Februar 2018

Der Februar hatte etwas ganz besonderes für mich zu bieten: ich habe zum ersten Mal an einer Pressereise teilnehmen dürfen und es ging für drei Tage nach Hokkaido. Ein unglaubliches Erlebnis. Ich schaute mir zudem die frühe Kirschblüte in Matsuda (Video) und an der Miura Kaigan (Video) an. Und ich kränkelte mal wieder ganz schön rum, weshalb ich die Wochenenden eher auf der Couch als draußen verbrachte. Ein wenig nutze ich diese Zeit auf für die #JPReadingChallenge.

Jahresrückblick 2018

März 2018

Der nächste Monat begann mit dem Geburtstagskonzert von Chacha, bei dem auch Gackt vorbei schaute. Für zwei weitere Pressetrips ging es übers Wochenende nach Yamanashi und einen Tag ins historische Yokohama. Mein Mann hat zudem im März Geburtstag und so nahmen wir das zum Anlass nach Kusatsu Onsen (Video) zu fahren, wo es mir wirklich sehr gefallen hat. Ende des Monats war ich beim Moshi Moshi Nippon Festival (Video) in Shibuya unterwegs und habe dort zum ersten Mal Bontenmaru getroffen, die mich seitdem regelmäßig begleitet. Mit meiner ehemaligen Tandempartnerin Satoka war ich zudem in Ueno zum Kirschblüten (Video) anschauen.

Jahresrückblick 2018

April 2018

Kanamara Matsuri, das berühmte Penis-Festival (Video), stand am 1. April an, aber auch die Kirschblüten waren natürlich in diesem Monat sehr wichtig. Im April war wirklich sehr viel los. Wir waren beim Fußball in Kofu, beim Anniversary Konzert von Ayumi Hamasaki, im neuen Pokemon Café (Video) sowie im Detektiv Conan Café (Video) und auch beim Keikyu Line Event mit Rilakkuma. Zudem hatte ich ein Vorstellungsgespräch für einen neuen Teilzeitjob und auch ein paar Trainingstage dafür.

Jahresrückblick 2018

Mai 2018

Auch im Mai sind wir nicht zur Ruhe gekommen. Ich habe meine neue Stelle im Kindergarten bekommen, wo ich seitdem einmal die Wochen einen ganzen Tag verbringe. Mit meinem Mann war ich im Rilakkuma Town Café und der dazugehörigen Ausstellung, beim Shinsengumi Matsuri in Hino und im Sankeien Garden in Yokohama (Video). Ich war beim Konzert von MUCC in Odaiba und wir hatten Besuch aus Deutschland, mit dem wir einen Tag in Machida unterwegs und im Maid Café waren.

Jahresrückblick 2018

Juni 2018

Zu Beginn des Monats ging es mit meiner japanischen Arbeitskollegin noch einmal ins Maid Café. Ich war beim 12th Anniversary Live von heidi. und besuchte vorher das Pompompurin Café in Harajuku (Video). Ansonsten war der Juni wieder vorwiegend mit Arbeit gefüllt. Natürlich verfolgten mein Mann und ich auch die Fußball-WM – hauptsächlich wegen Japan. Gegen Ende des Monats traf ich mich mit Bontenmaru und wir gingen ins Digital Art Museum teamLab borderless und ins KatzenCafé Edo Neko Chaya (Video).

Jahresrückblick 2018

Juli 2018

Die zweiten Hälfte des Jahres begann mit einem sehr vollen Terminkalender. Wir haben extrem viel gemacht. Allerdings war ich die ersten zwei Wochen erst einmal krank – mit einer angebrochenen Rippe! Danach ging es für mich nach Nihonbashi, zu zwei tollen Workshops mit Go! Go! Nihon, ins Art Aquarium und ins Digital Art Museum teamLab planets (Video). Mit meinem Mann feierte ich unseren zweiten Hochzeitstag und wir machten bei der Rilakkuma-Detektiv-Rally in Shibuya mit. Auch am der Pokemon Game im Tokyo Dome City habe ich mich mit Freunden probiert, wir sind aber an der Hitze gescheitert…

Jahresrückblick 2018

August 2018

Der August stand im Zeichen von Deutschland, denn mit meinem Mann zusammen flogen wir gleich am 1. August in meine Heimat. Mein Mann flog leider schon nach einer Woche zurück – ich blieb für drei Wochen dort und arbeitete u.a. mit dem Ramen-Restaurant Jen zusammen an einem Projekt (Artikel | Video). Zurück in Japan ging es gleich mit Bontenmaru ins niedliche Ojisama to Neko Café (Video) in Ikebukuro, zu einem Event von Odyssey Japan und ich besuchte am Wochenende das Musikfestival a-nation.

Jahresrückblick 2018

September 2018

Im September wurden die Temperaturen endlich etwas angenehmer. Ich war bei Lives von MUCC und Ai Otsuka und traf mich mit Freunden zum Essen. Auch mit Bontenmaru verbrachte ich wieder Zeit – u.a. einen Tag in Harajuku (Video) und einen Tag in Yokohama (Video). Ich habe auch zusammen mit meinem Mann meinen Geburtstag gefeiert mit meinem Besuch im Ghibli Museum und der JUMP Exhibition sowie einem erholsamen Tag im Onsen Spa in Machida. Ein großes Thema war auch die Suche nach einer neuen Wohnung, die wir zum Glück recht schnell finden konnten.

Jahresrückblick 2018

Oktober 2018

Anfang Oktober stand dann der große Umzug an – und das war ein Tag! Vorher hatten wir noch ein kleines deutsches YouTube-Treffen. Ich war zwei Mal bei der Tokyo Grand Tea Ceremony (Video) und es war an beiden Tagen sehr interessant. Zum Konzert von One Ok Rock konnten wir leider nicht, dafür klappte es aber endlich noch mit einem Feuerwerkseventdieses Jahr. Und auch der alljährliche Besuch beim Immigration Office zur Visumsverlängerung stand wieder an, den wir mit dem Niku Fes in Tachikawa verbanden. Zum Abschluss des Monats ging es noch zu einem Kimono Event nach Nihonbashi sowie zum Halloween Feiern ins Sanrio Puroland (Video).

Jahresrückblick 2018

November 2018

Der November startete mit einer weiteren Pressetour – dieses Mal in die Präfektur Okayama für vier Tag, weshalb ich leider mein Konzertticket für heidi.’s Tourfinal verfallen lassen musste. Wir machten eine Bustour mit Hato Bus nach Yamanashi, die ich bei einem Gewinnspiel gewonnen hatte und ich besuchte die Tokyo Nail Expo. Ende des Reise-Monats fuhr ich mit meinem Mann für drei Tage nach Kobe und Arashiyama – eine wirklich tolle Zeit. Und auch mit Bontenmaru traf ich mich noch einmal: zum Cinamoroll Maid Café.

Jahresrückblick 2018

Dezember 2018

Der letzte Monat des Jahres war auch zu Beginn wieder mit Terminen vollgestopft. Mit meinem Mann ging es zum Rilakkuma Event im Namja Town. Am nächsten Tag hatten wir einen deutschen Girls Day in Ikebukuro mit einem Besuch im Pokemon Café. Ich war beim Konzert von Hikaru Utada und bei L’Arc~en~Ciel im Tokyo Dome. Dazu kommt noch ein aufregender Tag im Fernsehstudio von TBS sowie ein weihnachtlicher Tag im Sanrio Puroland (Video). Und ja, unser Weihnachten dieses Jahr (Artikel | Video). Die letzen zwei Wochen des Jahres habe ich wieder krank verbracht, was mich aber nicht von einem tollen Treffen mit zwei japanischen Freundinnen zum Abschluss des Jahres abgehalten hat.

Jahresrückblick 2018

Das Jahr ist wie im Flug vergangen und ich habe so viele tolle neue Erfahrungen machen können. Wenn ich das ganze so ansehe, habe ich auch noch sehr viele Sachen, über die ich hier noch schreiben will. Eigentlich müsste ich mich mal ein paar Wochen zuhause einschließen, wo ich nichts unternehme und nur aufarbeite *lach*

Zum Schluss noch ein paar Zahlen aus dem Jahr 2018.

Besuchte Präfekturen: 10
Besuchte ThemenCafés: 13
Besuchte Konzerte: 10
Neue probierte KitKat-Sorten: 14
Artikel auf meinem Hauptblog: 59
Videos auf YouTube: 43
Fotos auf meinem Haupt-Instagram: 355*
Fotos (& Videos) aufgenommen mit meinem Handy: ca. 14.000

Damit aber nun genug. Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls ein tolles Jahr 2018 und wünsche euch nur das Beste für das neue Jahr. In dem Sinne あけましておめでとうございます! und bleibt mir auch 2019 treu.


* Ich habe mehrere Instagram-Accounts, die ich mehr oder weniger aktiv betreibe. Schaut doch mal vorbei (^w^) Hier sind die #2018bestnine meine Accounts: Lost in Japan | Japan Food Diary | Rilakkuma Yoko | Miko the Cat

Jahresrückblick 2018

Leave A Reply