Süßes Halloween – Meine Highlights 2020 | Leben in Japan

0

In diesem Jahr ist vieles etwas anders. Auch, wenn in Japan das Leben recht normal weiter läuft – im Vergleich zu dem, was ich aus Deutschland höre -, sind dieses Jahr die großen Halloween Veranstaltungen abgesagt oder finden alternativ online statt. Aber die Geschäfte und vor allem die Restaurants lassen sich das Halloween-Business nicht nehmen und so gibt/gab es dieses Jahr einige Angebote. Und ich habe mich einmal quer durch die süßen Speisen gefuttert – ja, Café-Hopping ist mein neues Hobby! ♡

Halloween Buffet im Hotel Conrad

Meinen ersten Halloween Stop hatte ich im Hotel Conrad. Ich wollte schon immer mal ein Sweets Buffet in einem der schicken Hotels probieren – und warum das nicht gleich mit Halloween verbinden? Zudem war das ein toller Anlass die liebe Haruna einmal wieder zu treffen.

Das Buffet vom Restaurant war recht groß und wirklich toll gestaltet. Die vielen Einzelheiten bei den Süßigkeiten waren wirklich beeindruckend und es war alles sehr lecker. Man konnte sich kaum entscheiden, was man alles probieren soll. Definitiv ein Highlight für mich!

Zum Video geht es hier!

Halloween Afternoon Tea im Hotel Metropolitan

Nachdem mir das Buffet im Conrad so gefallen hatte, habe ich mit Freuden die Einladung von TheTastyTraveler auf Instagram angenommen. Sie hat ein Meet-Up zum Halloween Afternoon Tea im Hotel Metropolitan Tokyo in Ikebukuro organsiert und wir hatten zu fünft einen tollen Nachmittag.

Anders als bei einem Buffet ist beim Afternoon Tea das Menü vorgegeben – und das war wirklich vielseitig, optisch sehr absprechend und genug, um satt zu werden. Ich habe es genossen ein paar der teuren japanischen Weintrauben essen zu können. Mein Highlight bei den Halloween Sweets war aber der schwarze Macaron.

Hier geht es zum Foodie Insta-Post!

Sanrio Afternoon Tea Set von Egg & Spuma

Eigentlich hatte ich mit Merveille (Instagram / Youtube) etwas anderes geplant gehabt, aber da es zeitlich nicht passte, haben wir uns für das Halloween Afternoon Tea Set von Egg & Spuma in Shinjuku entschieden. Dort lief gerade eine Kollaboration mit MyMelody und Kuromi und das Set war wirklich unglaublich süß!

Es gab viele verschiedene Sachen zu probieren und die Aufmachung war sehr niedlich. Geschmacklich hat es mir vor allem der kleine Geist angetan, der aus Mochi und Strawberry Shortcake bestandt. Nur Kuromi selbst ist auf dem Teller übrig geblieben, da es aus Coffeejelly hergestellt wurde und wir beide das nicht mögen.

Den Vlog vom Tag in Tokyo findet ihr hier!

Halloween Set im Pokemon Café

Nachdem ich schon gefühlt eine Ewigkeit nicht mehr im Pokemon Café war, wollte ich schon länger mal wieder gehen. Und nachdem sie angekündigt hatten, dass das Halloween Set Mimikyu als Thema hat, konnte ich ja nicht anders, denn es gehört zu meinen Lieblingspokemon. Die liebe Natalie hat mich begleitet.

Das Mimikyu-Set war soweit ganz lecker und auch füllend, allerdings sieht es nicht so wirklich nach Halloween aus. Zumindest gibt es das Gericht nun auch im neuen Spiel Pokemon Cafe Mix, welches ich gern spiele. Um Abstand im Cafe zu halten, saßen Pokemon an den leeren Tischen. Das Pikachu mit dem gleichen Set war natürlich dann eins meiner Highlights.

Video zum Pokemon Café und Pokemon Center Tokyo DX

Halloween Vibes im Café RonRon

Mit Narumi wollte ich mich schon eine ganze Weile treffen, doch dann kam Corona und dann der Arbeitsplan und dann war es doch schon wieder Oktober. Unser Ziel war das Sweets go Round Café RonRon in Harajuku und mit Freuden fanden wir heraus, dass auch sie ein paar Teller im Halloween Design hatten.

Im RonRon ist es immer ein Glücksspiel, welche Sachen sie während der 40 Minuten, die man im Cafe ist, aufs Laufband stellen. Wir hatten zumindest drei Halloween Teller dabei. Aber auch so haben wir so einige Teller geleert.

Halloween Doughnuts und mehr

Auch zum Take-out gab es jede Menge und ich habe mich vor allem an den Doughnuts von Mister Donut und Krispy Kreme probiert. Zu ersterem gibt es sogar ein Tasting Video. Jedoch haben mir die von Krispy Kreme etwas besser geschmeckt, sie waren aber auch teurer.

Eine unserer Bäckereien hatte Halloween Geister im Angebot. Leider habe ich die schwarze Version davon nie gesehen, so konnte ich nur den weißen Geist probieren. Mit seiner Schoko-Füllung war er aber sehr lecker!

Natürlich gab es auch bei Starbucks wieder ein Halloween Frappuccino, allerdings bin ich bei der Konbini von Süßkartoffeln und Kürbis raus. Das mag ich beides nämlich nicht sonderlich.

Das war mein kleines Foodie Halloween für dieses Jahr. Was hat euch am meisten angesprochen? Ich habe den Monat sehr genossen und mal schauen, ob die Weihnachtsvorzeit auch so lecker wird ♡

Leave A Reply

Diese Seite nutzt Google Analytics. Hier klicken, um Google Analytics auszuschalten oder über das Kreuz akzeptieren. .