[Fünf Tage JR-Pass] Meine Reise in bewegten Bildern (Video-Sammlung)

0

Zwei Jahre ist es nun schon her, dass ich das letzte Mal den Japan Rail Pass nutzen konnte, denn dieser ist nur für Touristen gültig und nicht für Leute, die in Japan wohnen. Diesem Umstand traure ich schon ziemlich hinterher, denn vor allem, wenn man weitere Strecken reisen möchte, ist dieser Zug-Pass wirklich Gold wert.

Ich hatte die Chance genutzt an insgesamt fünf Tagen einen kurzen Abstecher in die Niigata Präfektur zu machen und noch ein wenig die Kansai-Region zu erkunden. Lange hat es gedauert, aber nun gibt es meine Reise auch in bewegten Bildern. Auf meinem YouTube-Kanal habe ich fünf Videos hochgeladen, die ihr euch sehr gern anschauen könnt. Hier gibt es noch einmal alle Links und eine kurze Info zu den Ausflügen für euch zusammengefasst.


Tag 1 – Niigata Präfektur: Yahiko

Mein erster Tag mit dem JR-Pass führte mich nach Niigata, um genau zu sein in den Ort Yahiko. Dort gibt es einen tollen Schrein, einen hübschen Park sowie einen Berg, auf den man mit einer Seilbahn fahren kann. Von dort hat man einen wunderbaren Ausblick – der mich so umgehauen hat, dass ich gestürzt bin und am Abend in der Notaufnahme endete.

Zum Blogartikel   |   → Zum Video

JR Pass Reise - Yahiko

Tag 2 – Shiga Präfektur: Hikone, Chikubushima, Nagahama

Trotz Schramme am Kopf ging die Reise am nächsten Tag weiter – runter in die Präfektur Shiga. Dort besuchte ich die Burg Hikone und den Genkyuen Garten. Weiter ging es mit der Fähre zur Insel Chikushima, die wirklich sehr beeindruckend ist, und am Ende noch schnell zur Burg Nagahama.

Zum Blogartikel   |    → Zum Video

JR Pass Reise - Shiga

Tag 3 – Kyoto

Am morgen des dritten Tagen fuhr ich nach Kyoto. Dort besuchte ich den silbernen Tempel und lief entlang des Philosophenweg. An den Tempeln konnte man schon das erste rote Herbstlaub finden und ich besuchte das Hello Kitty Café.

Zum Blogartikel   |    → Zum Video

JR Pass Reise - Kyoto

Tag 4 – Nara und Uji

Nachdem ich die Nacht in Kyoto verbracht hatte, ging es am nächsten Morgen nach Nara. Der erste Stopp dort war der Kasuga Taisha. Ich fütterte Rehe und besuchte zwei japanische Gärten. Danach ging es weiter nach Uji zum berühmten Byodoin. 

Zum Blogartikel   |   → Zum Video

JR Pass Reise - Nara

Tag 5 – Osaka

Nach einer kleinen Pause fuhr ich am letzten Tag mit dem JR-Pass nach Osaka. Dort traf ich mich nach langer Zeit wieder mit meiner japanischen Freundin. Wir besuchten das Rilakkuma Café, das Umeda Sky Building und verbrachten einen tollen Tag zusammen bis ich zurück nach Yokohama fahren musste.

Zum Blogartikel   |   → Zum Video

JR Pass Reise - Osaka

Wart ihr schon einmal mit dem JR-Pass unterwegs? Wo hat es euch am besten gefallen?
Ich habe ihn insgesamt vier Mal auf meinen Reisen durch Japan nutzen können.


Mehr zum Thema?

Übersicht zu meiner 5-Tage-JR-Pass-Reise
Alle Informationen zum JR-Pass auf meinem Travel-Blog

 

 

 

 

Leave A Reply