[ThemenCafé] Gelato Pique Café meets with Rilakkuma

0

Es ist mal wieder Rilakkuma-Zeit! Kurz vor meiner Reise nach Deutschland wurde eine Kollaboration von Rilakkuma und der Kette Gelato Pique Café angekündigt. Allerdings nur in zwei Geschäften – einmal in Tokyo und einmal in Kyoto – und nur für eine limitierte Zeit.

Wir versuchten eine Reservierung im April zu machen, aber das war nicht möglich – war wirklich so schnell alles ausgebucht? Oder waren die Reservierungen noch nicht frei gegeben? Kurzerhand entschieden wir uns am 16. März zu gehen, im Anschluss an unseren Onsen-Besuch zur Feier des Geburtstag meines Mannes. Denn da war noch etwas freie Zeit vor meiner Abreise.

Das Café in Tokyo befindet sich im Takashimaya am Bahnhof Futako-Tamagawa auf der Den-en-toshi-Line. Da wir dort in der Nähe während meines Working Holiday gewohnt haben, war es natürlich dadurch etwas besonderes. Der Bereich des Cafés ist sehr geräumig und in verschiedene Bereiche geteilt. Dank unserer Reservierung kamen wir auch gleich hinein. Für einen Bereich gibt es keine Reservierungen und man kann einfach warten, bis man dran ist.

Was gibt es im Rilakkuma Menü?

Im Gelato Pique Café gibt es trotz der Kollaboration noch eine Vielzahl an Gerichten aus der normalen Speisekarte. Ein paar dieser wurden aber für das Rilakkuma Menü umgewandelt. An herzhaften Hauptgerichten sind das Omu-Katsu-Curry, Omu-Curry, Napolitan Pasta sowie einen Beef Burger. Auch süße Speisen gibt es natürlich, wozu Crepe, Parfait und Pancakes gehören. Eine Übersicht gibt es auf der Website des Cafés.

Ich hatte auch ein wenig mit dem großen Set für ca. 4,000 Yen geliebäugelt, dass ich mit meinem Mann teilen wollte, aber er wollte nicht. So haben wir uns drei einzelne Gerichte bestellt.

Für mich gab es den Rilakkuma Burger mit Kartoffelspalten. Alles war sehr lecker, allerdings war das Essen des Burgers eine Herausforderung. Ich war froh, dass der Burger gleich im Papier war. Mein Mann hatte Korilakkuma in Reis-Form mit Curry und Omelette und auch ihm hat es geschmeckt.

Zum Nachtisch bestellten wir uns das Pancake Set mit drei kleinen Pancakes und Rilakkuma und Kiiroitori als Mousse-Figuren. Diese waren wirklich sehr lecker.

Der Besuch im Gelato Pique Café hat mir sehr gefallen, auch wenn der Preis an der Kasse wieder etwas schockierend war. Aber so ist das nun mal in ThemenCafés. Wer Interesse hat und bis zum 6. Mai in Tokyo oder Kyoto unterwegs ist, kann sehr gern mal vorbei schauen.

Mehr zum Thema?
Übersicht meiner besuchten ThemenCafés
Rilakkuma auf meinem Blog
Event: Mit Detektiv Rilakkuma unterwegs in Shibuya
Rilakkuma Town Café und Ausstellung

Leave A Reply